Schleswig-Holstein Festival Chor Lübeck

Diese Musik in meiner Werbung

Orffs Meisterwerk Carmina Burana in einer Version für Chor, Solisten, Schlagzeug und zwei Klaviere wurde beim Schleswig-Holstein Musik Festival aufgenommen. Martin Grubinger, der neue Star der Klassikszene, führt die Gruppe von sechs Schlagzeugern an und verleiht Orffs "Oh, Fortuna" eine neue Dimension.
Rolf Beck dirigiert den Schleswig Holstein Festival Chor Lübeck und die türkischen Zwillinge Ferhan und Ferzan Önder brillieren an den Flügeln: eine spektakuläre Interpretation des populären Chorwerks, bei dem auch die Solisten Simona Saturova, Benjamin Bruns und Dominik Köninger mit Präzision und Musikalität beeindrucken.

"[...] die musikalische Struktur, Harmonien und Rhythmen kommen klar und knackig zum Vorschein. Das gilt ganz besonders im Falle einer brillanten Darbietung wie der beim Schleswig-Holstein-Musikfestival unter der Leitung von Rolf Beck. Stars des Live-Mitschnitts sind der Schlagzeuger Martin Grubinger und das Percussive Planet Ensemble, die vom donnernden Paukenschlag bis zum zartesten Tremolo alle Gefilde des Perkussiven abzubilden vermögen. Auch die differenzierte Spielweise der Pianisten-Geschwister Ferhan und Ferzan Önder trägt zur Plastizität des Klanbilds bei."
(Westdeutsche Zeitung)

"Seltsamerweise fehlt dem Hörer beim Verfolgen dieses Arrangements nur wenig. Eher schon ist man erleichtert, ein Riesenorchester endlich von chronischer Unterforderung befreit zu wissen. Erst recht fehlt nichts, wenn die Killmayer-Fassung so dargeboten wird wie unter Rolf Becks Leitung vom Chor des Schleswig-Holstein-Musikfestivals, den Önder-Schwestern an den Klavieren und Martin Grubinger und seinen Schlagzeugfreunden (wobei diesmal Schlagzeugathlet Martin Grubinger von chronischer Unterforderung gepeinigt worden sein dürfte). Noch spannungsgeladener, beweglicher, federnder kommen diese "Carmina" daher, in der klanglichen Verschlankung fast kammermusikalisch zugespitzt. Der Chor ist glänzend eingestellt, agiert präzise und klangschön; stark sind auch die Solisten, mit beeindruckender Tiefe etwa die Sopranistin Simona Saturová, wunderbar geschmeidig der Bariton Dominik Köninger. Die "Carmina" mal nicht als schwergängige Klangmaschinerie, sondern vom Bombfast befreit: Man entdeckt Orffs Hit-Stück neu und ist überrascht, wie elegant es klingen kann. Da dürfte auch Martin Grubinger seinen Spaß gehabt haben - auch wenn es für ihn kaum etwas zu spielen gab."
5 von 5 Sternen für Musik.
(Fono Forum)

Tracklist

Trackdetails anzeigen
  • 01.
    Schleswig-Holstein Festival Ch - I. O Fortuna 02:46
    reinhören
  • 02.
    Schleswig-Holstein Festival Ch - II. Fortune plango vulnera 02:54
    reinhören
  • 03.
    Schleswig-Holstein Festival Ch - III. Veris leta facies 03:29
    reinhören
  • 04.
    Schleswig-Holstein Festival Ch - IV. Omnia sol temperat 02:10
    reinhören
  • 05.
    Schleswig-Holstein Festival Ch - V. Ecce gratum 02:51
    reinhören
  • 06.
    Schleswig-Holstein Festival Ch - VI. Tanz 01:45
    reinhören
  • 07.
    Schleswig-Holstein Festival Ch - VII. Floret Silva 03:05
    reinhören
  • 08.
    Schleswig-Holstein Festival Ch - VIII. Chramer, gip die Varwe mir 03:23
    reinhören
  • 09.
    Schleswig-Holstein Festival Ch - IX. Reie 04:58
    reinhören
  • 10.
    Schleswig-Holstein Festival Ch - X. Were diu Werlt alle min 00:55
    reinhören
  • 11.
    Schleswig-Holstein Festival Ch - XI. Estuans interius 02:32
    reinhören
  • 12.
    Schleswig-Holstein Festival Ch - XII. Olim lacus colueram 03:49
    reinhören
  • 13.
    Schleswig-Holstein Festival Ch - XIII. Ego sum abbas 01:26
    reinhören
  • 14.
    Schleswig-Holstein Festival Ch - XIV. In taberna quando sumus 03:11
    reinhören
  • 15.
    Schleswig-Holstein Festival Ch - XV. Amor volat undique 03:09
    reinhören
  • 16.
    Schleswig-Holstein Festival Ch - XVI. Dies, nox et omnia 02:28
    reinhören
  • 17.
    Schleswig-Holstein Festival Ch - XVII. Stetit puella 02:23
    reinhören
  • 18.
    Schleswig-Holstein Festival Ch - XVIII. Circa mea pectora 02:06
    reinhören
  • 19.
    Schleswig-Holstein Festival Ch - XIX. Si puer cum puellula 00:56
    reinhören
  • 20.
    Schleswig-Holstein Festival Ch - XX. Veni, veni, venias 00:58
    reinhören
  • 21.
    Schleswig-Holstein Festival Ch - XXI. In trutina 02:29
    reinhören
  • 22.
    Schleswig-Holstein Festival Ch - XXII. Tempus est iocundum 02:24
    reinhören
  • 23.
    Schleswig-Holstein Festival Ch - XXIII. Dulcissime 00:51
    reinhören
  • 24.
    Schleswig-Holstein Festival Ch - XXIV. Ave formosissima 01:43
    reinhören
  • 25.
    Schleswig-Holstein Festival Ch - XXV. O Fortuna 03:16
    reinhören
zurück zu Übersicht